Autoren beginnend mit M

- Hans Albrecht Moser (1882 - 1978) -

Herkunft: Görz (Österreich-Ungarn) heute Italien

Hans Albrecht Moser war ein Schweizer Schriftsteller.

Hans Albrecht Moser wurde 1882 als Sohn des Fabrikanten Johann Adolf Moser, eines Auslandschweizers, in Görz, dem heutigen Gorizia, das damals zur k.u.k. Doppelmonarchie gehörte, geboren. Als er 15 Jahre alt war, übersiedelte seine Familie in die Schweiz, wo er das Gymnasium in Bern absolvierte. Danach studierte er Musik in Basel, Köln und Berlin. Ab 1911 arbeitete er als Klavierlehrer in Bern. Mit Ausnahme weniger kurzer Auslandsaufenthalte – etwa in Worpswede oder Rom – lebte Moser bis zu seinem Tod in Bern.

Zum Schreiben kam Moser spät. Sein Erstlingswerk, der Erzähl- und Aphorismenband Die Komödie des Lebens, erschien 1926. In seinem 1955 veröffentlichten literarischen Hauptwerk Vineta, dem über 1000-seitigen „Roman aus alter Zeit in zwei Teilen“, skizziert Moser ein pessimistisches Bild der schweizerischen und europäischen Gesellschaft der Nachkriegszeit.

Mosers Werke beinhalten zumeist Tagebuchtexte, Aphorismen und fiktive Erzählungen, wobei er dazwischen bewusst keine klaren Grenzen zieht.

  • 1
Unter Angehörigen ist der ewige Widerspruch die normale Unterhaltung....
Hans Albrecht Moser
  • 1