Autoren beginnend mit M

- Eduard Friedrich Mörike (1804 - 1875 ) -

Herkunft: Ludwigsburg, Deutschland

Eduard Friedrich Mörike war ein deutscher Lyriker der Schwäbischen Schule, Erzähler und Übersetzer sowie evangelischer Pfarrer.

Mörike galt lange Zeit als ein typischer Vertreter des Biedermeier, der die vertraute und enge Heimat besingt. Heute erkennt man das Abgründige in seinem Werk und die Modernität seiner radikalen Weltflucht. Die Arbeiten Mörikes zählen dabei zu den bedeutenden Werken der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts.

Mörike war ein exzellenter Kenner der griechischen und römischen Poesie und veröffentlichte mehrere Übersetzungen. Er übersetzte unter anderem Kallinos, Tyrtaios, Theognis und einige Homerische Hymnen.

  • 1
Die Gelehrten und die Pfaffen streiten sich mit viel Geschrei, was hat Gott...
Eduard Friedrich Mörike
Was hilft, was hilft mein Sehnen? Geliebte, wärst du hier! In tausend Freu...
Eduard Friedrich Mörike
Nicht lange will ich meine Wünsche wählen, bescheiden wünsch ich zweierl...
Eduard Friedrich Mörike
Wer keinen Humor hat, sollte eigentlich nicht heiraten....
Eduard Friedrich Mörike
Wer keinen Humor hat, sollte eigentlich nicht heiraten....
Eduard Friedrich Mörike
Eines kann ich nicht, es kann's kein Mensch – dich über deine Zukunft be...
Eduard Friedrich Mörike
  • 1