Sprüche zum Thema Sonnenschutz


Wer sich schon mal einen heftigen Sonnenbrand zugezogen hatte, musste sich bestimmt daraufhin einige mehr oder weniger sinnige Sprüche anhören:

„Der ist ja rot wie ein Krebs!“

„Du siehst ja heiß aus!“

„Sonnenmilch muss man einreiben, nicht trinken!“

„Auch ein Sonnenbrand hat seine Schattenseiten“ usw.

Dass das ganze ziemlich nerven kann und den Betroffenen wohl kaum tröstet oder belustigt ist wohl klar. Dabei kann man sich ganz einfach vor den Auswirkungen zu intensiver Sonnenstrahlung schützen. Der Markt ist voll von Sonnenschutz-Produkten, mit denen man seine Haut schützen kann, vor allem zu Beginn der Sommersaison. Natürlich möchte jeder so schnell wie möglich die winterliche Blässe loswerden oder sich vor dem langersehnten Urlaub im Süden ein wenig Grundbräune zulegen. Doch wie lautet da ein weiterer Spruch:

„Zuviel ist ungesund!“

Man sollte die Haut ganz allmählich an den Sommer gewöhnen, indem man sich nicht zu lange der Sonne aussetzt und sich vorwiegend im Schatten aufhält. Es ist durchaus erwiesen, dass man auch im Schatten braun werden kann. Am angenehmsten ist der Aufenthalt im Freien unter dem grünen Blätterdach von Bäumen oder unter dem leichten Dach eines luftigen Sonnensegel, durch dessen Maschen immer noch ein wenig Sonnenlicht hindurch kommt, ohne uns aber zu stark zuzusetzen. So kann man gleich

„Mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen“

Zum einen schadet man seiner Haut nicht, man hält die sommerliche Hitze hier viel länger aus und auch bereitgestellte Getränke bleiben ebenfalls länger kühl. Und natürlich spart man sich hinterher teure Pflegeprodukte und Medikamente für die Haut und nicht zuletzt die dummen Sprüche, denn

„Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen“.