Bewerbungsgespräche
Es empfiehlt sich, Bewerbungsgespräche eingangs nicht mit unglücklichen Formulierungen zu belasten wie „Von den letzten 5 Unternehmen wurde ich bereits in der Probezeit gefeuert“,
sondern diesen Tatbestand psychologisch sensibler auszuleuchten:
„Ich hatte aufgrund resignativer Akzeptanz einige für mich wertvolle und perspektivenreiche biografische Brüche“.

Quelle: "Partiell professionell"
www.worthupferl-verlag.de
 
Sie müssen angemeldet sein, um bewerten zu können.
JETZT anmelden
Es wurde noch nicht abgestimmt!
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
JETZT anmelden
Kommentare:
#{username} schrieb am #{date} um #{time}
 
#{text}
Bisher keine Kommentare vorhanden