Autoren beginnend mit S

- Lucius Annaeus Seneca (etwa im Jahre 1 - 65 n. Chr.) -

Herkunft: Córdoba, Spanien

Lucius Annaeus Seneca, genannt Seneca der Jüngere, war ein römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Staatsmann und als Stoiker einer der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit. Seine Reden, die ihn bekannt gemacht haben, sind verloren gegangen. Vom Jahr 49 an war er der maßgebliche Erzieher des späteren Kaisers Nero. Um diesen auf seine künftigen Aufgaben vorzubereiten, verfasste er eine Denkschrift darüber, warum es weise sei, als Herrscher Milde walten zu lassen (de clementia). Im Jahre 55 bekleidete er ein Suffektkonsulat. Senecas Bemühen, Neros eigensüchtig ausschweifendem Temperament gegenzusteuern, war jedoch kein dauerhafter Erfolg beschieden. Zuletzt wurde er vom Kaiser der Beteiligung an der pisonischen Verschwörung beschuldigt und ihm wurde die Selbsttötung befohlen. Diesem Befehl kam er ohne Zögern nach.

Es ist des Menschen würdiger, sich lachend über das Leben zu erheben, a...
Lucius Annaeus Seneca
Glücklich ist nicht, wer dem anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst ...
Lucius Annaeus Seneca
Glücklich zu leben wünscht jedermann; aber die Grundlagen des Glücks erk...
Lucius Annaeus Seneca
Des Fatums boshaftes und ewiges Gesetz ist es in allen Dingen, dass sie, we...
Lucius Annaeus Seneca
Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat....
Lucius Annaeus Seneca
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums h...
Lucius Annaeus Seneca
Der Erfolg macht manche Verbrechen ehrenvoll....
Lucius Annaeus Seneca
Gefolgschaft mit Geld erkauft, wird vom Geld zerstört....
Lucius Annaeus Seneca
Schritt für Schritt nähern wir uns dem Tode, oder richtiger, gehen wir ne...
Lucius Annaeus Seneca
Allgegenwärtig ist der Tod. Der Götter Sorge war's, dass jeder uns das Le...
Lucius Annaeus Seneca