Autoren beginnend mit G

- Emil Gött (1864 - 1908) -

Herkunft: Jechtingen, Deutschland

Emil Gött war ein deutscher Schriftsteller.

Er studierte in Freiburg im Breisgau und in Berlin Sprachwissenschaften, Philosophie und Geschichte und erwarb 1884 von den Erträgen seiner Schriftstellerei ein Landgut bei Freiburg, das er bis zu seinem Tode selbst bewirtschaftete. Seine dramatischen Werke wurden bis zum Zweiten Weltkrieg vielfach aufgeführt. Er war mit dem Dichter Emil Strauß befreundet. Dieser berichtet in seinem Roman „Das Riesenspielzeug“ (1935) von Wanderungen mit Gött und von gemeinsamer Landarbeit. Außerdem verfasste er ab 1892 Aphorismen. Der Nachlass Emil Götts befindet sich in der Bibliothek der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. 1958 wurde in Freiburg die Emil-Gött-Gesellschaft gegründet, die sich der Pflege seines Nachlasses und seines Andenkens widmet.

Nach Emil Gött wurde die Freiburger Emil-Gött-Grund- und Hauptschule im Stadtteil Zähringen benannt, sowie in seinem Geburtsort Jechtingen der Emil Gött Brunnen.

In zahlreichen Gemeinden und Städten wurden Straßen benannt, wie z.B. die Emil-Gött-Straße in Karlsruhe und der Emil-Gött-Weg in Emmendingen.

  • 1
Eine ganze Liebe wiegt viele geteilte auf – aber nicht umgekehrt....
Emil Gött
Glaub mir: Vor das Glück setzten die Götter die Träne....
Emil Gött
Die Heimat des Abenteuers ist die Fremde....
Emil Gött
  • 1