Weihnachtssprüche

Adventssprüche (13)

Weihnachten steht kurz vor der Tür und Sie suchen noch immer besinnliche und wunderschöne Adventssprüche? Dann sollten Sie einen Blick in diese Kategorie, welche zahlreiche Sprüche zum Advent beinhaltet, werfen. Das Team dieses Portals präsentiert sowohl zur Weihnachtszeit als auch zur Adventszeit die schönsten Sprüche und kurze Verse sowie Mehrzeiler, um dem Sinn des feierlichen Weihnachtsfestes einen besonderen Ausdruck zu verleihen. Dabei gelingt es wunderbar, mit unseren Texten die beiden Attribute „Advent Sprüche“ auf eine harmonische und sinnliche Art und Weise zusammenzuführen. Infolgedessen wird es möglich, christliche und weihnachtliche Sprüche, die die schönsten Themen rund um das Weihnachtsfest und die Adventszeit behandeln, unseren Besuchern anzubieten. Darüber hinaus eignen sich die hier dargebotenen Adventssprüche sehr gut, um liebe Grüße zur Vorweihnachtszeit, nämlich zur Adventszeit, an Bekannte, Verwandte und Freunde auszusenden und Ihnen auf diese Weise eine schöne besinnliche Zeit zu wünschen. Durchstöbern Sie unsere Kategorie für Sprüche zum Advent und entdecken Sie DEN Adventsspruch, der Ihrer Meinung nach den Sinn „Advent“ am besten verdeutlicht. Wir wünschen Ihnen auf diese Weise eine besinnliche und christliche Vorweihnachtszeit und in diesem Zuge, falls wir uns direkt zu / vor Weihnachten nicht mehr „lesen“, eine fröhliches Weihnachtsfest, wunderschöne Feiertage und Gottes Segen – Ihr Team der Sprüche-Welt!

 

Wenn über Wege tiefbeschneit der Schlitten lustig rennt, im Spätjahr in d
Die Blumen sind verblüht im Tal, die Vöglein heimgezogen; Der Himmel schw
Wo die Zweige am dichtesten hangen, die Wege am tiefsten verschneit, da ist
Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind. Da schimmert
Es war einmal eine Glocke, die machte baum, baum und es war einmal eine Flo
Wunder schafft die Weihnachtszeit. Vor dem Dorf, darin verschneit jeder Hof
Der Abend kommt von weit gegangen durch den verschneiten, leisen Tann. Dann
Von Osten strahlt ein Stern herein mit wunderbarem hellem Schein. Es naht,
Die hohen Tannen atmen heiser im Winterschnee, und bauschiger schmiegt sich
Noch ist Herbst nicht ganz entflohen, aber als Knecht Ruprecht schon kommt