Bauernregeln

April (35)

Sie möchten gerne wissen, auf was genau Sie im Rahmen des wechselhaften Aprilwetters achten sollen? Dann wäre es auf jeden Fall mehr als empfehlenswert, einen kurzen Blick in unsere Kategorrie für Bauernregeln April zu werfen. Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung wichtiger Lostage im April. Natürlich ist nicht jeder Tag des Monats als Lostag angeführt, da nicht jeder Tag dazu bestimmt ist, auf Aussaat, Ernte etc. zu achten. Durchstöbern Sie unsere Rubrik und finden Sie hier neben allgemeinen Bauernregeln zu Siebenschläfertag, Eisheilige und Hundstage explizite Wetterregeln zu Lostagen im April. Profitieren Sie von hilfreichen überlieferten Bauernweisheiten und Bauernsprüchen und lassen Sie sich folglich vom turbuleten Aprilwetter nicht aus der Fassung bringen. Unsere Bauernregeln Wetter helfen Ihnen dabei, auf den April perfekt vorbereitet zu sein und auf die Wetterumschwünge ausgezeichnet reagieren zu können. Viel Spaß beim Durchschmökern unserer Rubrik wünscht Ihnen das Team der Sprüche-Welt!

 

Leinsamen säen an St. Ezechiel, dem 100. Tag nach Neujahr, so gedeiht er
So wie Martin es will, zeigt sich dann der ganze April.
Am Tiburtiustag, alles grünen mag.
Tiburtius kommt mit Sang und Schall, bringt Kuckuck und die Nachtigall.
Tiburtius kommt uns sehr gelegen, mit seinem grünen Blättersegen.
Grüne Felder am Tiburtiustag, die ziehen viel Getreide nach.
Regnet's stark zu Albinus, macht's den Bauern viel Verdruss.
Regnet's vorm Georgitag, wäret lang des Segens Plag'.
Gewitter am St. Georgstag, ein kühles Jahr bedeuten mag.
Zu St. Georg soll sich's Korn so recken, dass sich kann eine Krähe verste