Bauernregeln

April (35)

Sie möchten gerne wissen, auf was genau Sie im Rahmen des wechselhaften Aprilwetters achten sollen? Dann wäre es auf jeden Fall mehr als empfehlenswert, einen kurzen Blick in unsere Kategorrie für Bauernregeln April zu werfen. Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung wichtiger Lostage im April. Natürlich ist nicht jeder Tag des Monats als Lostag angeführt, da nicht jeder Tag dazu bestimmt ist, auf Aussaat, Ernte etc. zu achten. Durchstöbern Sie unsere Rubrik und finden Sie hier neben allgemeinen Bauernregeln zu Siebenschläfertag, Eisheilige und Hundstage explizite Wetterregeln zu Lostagen im April. Profitieren Sie von hilfreichen überlieferten Bauernweisheiten und Bauernsprüchen und lassen Sie sich folglich vom turbuleten Aprilwetter nicht aus der Fassung bringen. Unsere Bauernregeln Wetter helfen Ihnen dabei, auf den April perfekt vorbereitet zu sein und auf die Wetterumschwünge ausgezeichnet reagieren zu können. Viel Spaß beim Durchschmökern unserer Rubrik wünscht Ihnen das Team der Sprüche-Welt!

 

Säen am 1. April, verdirbt den Bauern mit Stumpf und Stiel.
Den 1. April musst überstehn, dann kann dir manch Gut's geschehn.
Bringt Rosamund Sturm und Wind, so ist Sybille (29. April) uns gelind.
Wer an Christian säet Lein, bringt schönen Flachs in seinen Schrein.
Erbsen säe Amrosius, so tragen sie reich und geben Mus.
Ist Ambrosius schön und rein, wird St. Florian (4. Mai) milder sein.
Sankt Ambrosius man Zwiebeln säen muss.
Ist St. Vinzenz Sonnenschein, gibt es vielen guten Wein.
Wenn's viel regnet am Amantiustag, ein dürrer Sommer folgen mag.
Ist's um Amandus schön, wird der Sommer keine Dürre seh'n.