Aphorismen

Nachdenkliches und Besinnliches (260)

Sie lieben weise Sprüche und Zitate und tun nichts lieber, als Gedanken Sprüche zu reflektieren und zu hinterfragen? Dann ist unsere Kategorie für Aphorismen zum Thema „Nachdenkliches und Besinnliches“ genau das richtige für Sie! Hier präsentieren wir Ihnen eine ausgewogene Sammlung weiser und einfach zu hinterfragender Sinnessprüche Zitate und viele weitere Sprüche, deren Inhalt so konzipiert ist, dass er zum Nachdenken anregt. Wenn Sie Momente haben, in denen Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen können, dann ist unsere Zusammenstellung besinnlicher kurzer Verse und Einzeiler genau das richtige für Sie. Unsere Aphorismen dieser Kategorie stammen vorwiegend von namhaften und berühmten Autoren, Schriftstellern, Denkern und Philosophen wie beispielsweise Schiller, Goethe, Platon, Epiktet, Nietzsche und vielen vielen mehr. Wir haben uns natürlich an all jenen Werken dieser großen Literaten und Denker bedient, die mittels großartiger Metaphern und sinniger Worte zum Nachdenken und Grübeln und Reflektieren anregen. Finden Sie wunderschöne Zitate Gedanken, weise Sinnessprüche und weitere Verse zum Thema „Sprüche nachdenken“. Lassen Sie schlichtweg Ihren Gedanken freien Lauf und lehnen Sie sich zurück. Sie werden erkennen, dass Sie von allem abschalten und einmal richtig in sich selbst gehen können. Unsere Aphorismen zur Thematik „Nachdenkliches und Besinnliches“ helfen Ihnen dabei. Lassen Sie sich von besonderen Worten, Gedankenmustern und Metaphern sowie fremden, jedoch interessanten, Termini inspirieren. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß und Erfolg und würden uns freuen, Sie bald wieder einmal in einer unserer „nachdenklichen“ Rubriken herzlich begrüßen zu dürfen. – Ihr Team der Sprüche-Welt!

 

Der größte Fehler, den man bei der Erziehung zu begehen pflegt, ist diese
Etwas Kurzgesagtes kann die Frucht und Ernte von vielem Langgedachten sein.
Das sicherste Mittel gegen Nachdenken ist und bleibt die Enthauptung, dicht
Wo echter Hang zum Nachdenken, nicht bloß zum Denken dieses oder jenes Ged
Wenn ich nicht sinnen oder dichten soll, so ist das Leben mir kein Leben m
Die größte Schärfe des Denkens aber erfordern die Wissenschaften, die es